Kredite können kostengünstig und transparent sein. Voraussetzung ist, dass im Vorfeld der Kreditaufnahme möglichst viele Angebote miteinander verglichen werden. Kreditnehmer sollten ihr Wunschdarlehen zudem in allen Details durchrechnen, um Kosten, monatliche Belastung und Laufzeit optimal an die eigenen Vorstellungen anzupassen. Auf Basis der Kreditsumme und der Laufzeit berechnet der Rechner automatisch die monatlichen Raten welche zur Tilgung zurückgeführt werden. Dabei wird in die Kreditsumme neben dem Tilgungsbetrag auch der Zinsbetrag einberechnet, der für die Dauer der Kreditlaufzeit anfällt. Wir erläutern, worauf es beim Vergleich ankommt und wie dazu ein Ratenkreditrechner online optimal eingesetzt wird.

Mit dem Ratenkreditrechner das passende Angebot finden

Ratenkreditrechner online Foto: LDprod / Depositphotos Der Vergleich verschiedener Kredite lohnt sich, weil die Unterschiede am Markt beträchtlich sind. Mit Vergleichstools wie auf Ratenkredit.de können Sie alle relevanten Anbieter in wenigen Sekunden gegenüberstellen – und zwar für genau die Kombination aus Laufzeit und Kreditbetrag, die Ihnen vorschwebt. Kreditrechentools können jedoch noch mehr als nur die aktuellen Marktkonditionen vergleichen. Die Rechner listen im Detail auf, was ein Kredit kostet und wie sich die Kosten zusammensetzen. Sichtbar sind die Monatsrate, die Zinskosten über die gesamte Laufzeit, die Summe aus Zins und Tilgung und – bei Bedarf – die Kosten einer Restschuldversicherung.

Ein Vergleich kann sich auf eine ganz bestimmte Kombination aus Laufzeit und Kreditbetrag beziehen. Sie können jedoch auch etwas variieren. Rechnen Sie mit einer etwas kürzeren oder längeren Laufzeit und/oder einem etwas höheren oder niedrigeren Kreditbetrag. Oft stellt sich dann z. B. heraus, dass eine längere Laufzeit nicht mit höheren Zinssätzen verbunden ist.

Kredite vergleichen und durchrechnen

Der Ratenkreditrechner als Bestandteil von Kreditvergleichsportalen ermöglicht einen kostenlosen Preisvergleich von Ratenkrediten. Dabei kann der Verbraucher verschiedene Faktoren in den Mittelpunkt des Vergleichs rücken. Vergleichen Sie mit dem Ratenkreditrechner Kredit A mit Kredit B und lassen Sie sich ergänzende Informationen z. B. zu den Konditionen bei Sondertilgungen und zum Antragsprozess anzeigen. Von besonderem Interesse sind dabei die Zinssätze und deren Auswirkungen auf die Höhe der gesamten Kreditsumme. Ebenfalls ermittelt werden die Laufzeiten und die damit einhergehenden monatlichen Raten.

Damit sich der Verbraucher mit Hilfe des Ratenkreditrechners ein umfassendes Bild von den zur Verfügung stehenden Kreditangeboten machen kann, sollte er sich über die individuellen Anforderungen an den abzuschließenden Ratenkredit klar werden. Im Fokus stehen vor einem Kreditvergleich dabei vor allem die folgenden Fragen: Welche monatlichen Raten sind erschwinglich? Können diese beglichen werden, ohne dass bei einem finanziellen Engpass sogleich der Zahlungsverzug droht? Wie viel Zeit soll in die vollständige Rückführung des Kredites investiert werden?

Umschuldungen berechnen

Umschuldungen können die privaten Finanzen optimieren. Laufende Ratenkredite können häufig durch günstigere Kredite ersetzt werden, wenn das Zinsniveau zwischenzeitlich gesunken ist oder sich die persönliche Bonität des Kreditnehmers verbessert hat. Trivial: Eine Umschuldung lohnt sich nur, wenn der neue Kredit günstiger ist als der bereits laufende Ratenkredit. Nutzen Sie einen Ratenkreditrechner, um online drei Varianten einer Umschuldung durchzurechnen.

In der ersten Variante halten Sie die Monatsrate konstant und verwenden die Zinsersparnis für eine Verkürzung der Laufzeit. In der zweiten Variante bleibt die Laufzeit unverändert. Die eingesparten Zinsen werden für eine Verringerung der Monatsrate genutzt. In der dritten Variante bleiben Laufzeit und Kreditrate unverändert: Mit der Zinsersparnis finanzieren Sie eine zusätzliche Auszahlung. Die Basis für die Berechnung einer Umschuldung ist der Tilgungsplan des aktuellen Kredits. Diesem können Sie den aktuellen Restsaldo entnehmen, der umgeschuldet wird. Dem Restsaldo muss ggf. eine Vorfälligkeitsentschädigung (i.d.R. maximal 1,0 Prozent) hinzugefügt werden.

Neben laufenden Ratenkrediten können auch Dispositionskredite umgeschuldet werden. Vergleichen Sie mit einem Ratenkreditrechner und Ihrem bisherigen Dispokredit: In den meisten Fällen liegt die Monatsrate des Ratendarlehens nicht viel höher als die Zinskosten der Kontoüberziehung ganz ohne jegliche Tilgung.

Kurz erklärt: Mit wenigen Klicks zum Kreditvertrag

Wer mit Hilfe eines Ratenkreditrechners sich für ein bestimmtes Angebot entschieden hat, kann dieses sogleich bei dem ausgewählten Anbieter beantragen. Bei den meisten Banken lässt sich der Kreditantrag direkt online stellen, indem der Kunde seine relevanten Daten in das Online-Antragsformular einträgt. Mit Hilfe dieser Daten informiert sich der Kreditgeber über die Bonität des Verbrauchers und entscheidet sodann über die Kreditvergabe.

Fazit: Rechnen lohnt sich

Rechnen vor der Kreditaufnahme lohnt sich auf zwei Ebenen. Erstens können mit einem tagesaktuellen Vergleichsrechner die Konditionen zahlreicher Anbieter miteinander verglichen werden. Zweitens kann ein Kredit im Vorfeld auf sämtliche Kosten und deren Zusammensetzung hin geprüft werden. Im Zusammenhang mit Umschuldungen sind Kreditrechner ebenfalls hilfreich. Ermitteln lässt sich nicht nur, ob sich die Umschuldung lohnt. Zusätzlich kann die Verwendung der Zinsersparnis für Ratenreduzierung, Laufzeitverkürzung oder zusätzliche Auszahlung berechnet und verglichen werden. Bei Bedarf können mit dem Ratenkreditrechner Kredite und Dispokredit verglichen werden. Dann lässt sich leicht ermitteln, mit welcher Monatsrate das Konto umgehend ausgeglichen werden kann

Smava